Wohn-Design braucht Ideen

Je nach Nutzung hat jeder Raum im Haus eigene Anforderungen an Boden, Wand und Decke. Die Herausforderung besteht darin, ein harmonisches Farb- und Materialkonzept zu finden und damit ein stimmiges Wohn-Design zu schaffen.

Böden

Das Material des Bodens bestimmt massgeblich, ob ein Raum rustikal, heimelig oder modern und puristisch wirkt. Eine der ersten Fragen bei der Bodenwahl sollte sein, ob das ganze Haus denselben oder jeder Raum einen anderen Bodenbelag bekommen soll. Wenn man auf ähnliche Farben setzt, kann man trotz unterschiedlichen Materialien ein einheitliches Bild schaffen.

Wichtig ist zu bedenken, dass der Boden je nach Raum verschiedenen Anforderungen genügen muss: In Küche und Flur stehen Strapazierfähigkeit und die leichte Pflege im Vordergrund, im Kinder- und Schlafzimmer sollte der Untergrund vor allem fusswarm und rutschsicher sein.

Wände

Die Wandflächen prägen Raumatmosphäre und Wohnstil ganz besonders. Auch hier sollte man also, je nach Raumart und -nutzung die entsprechenden Materialien wählen: In Küche und Bad pflegeleicht, widerstandsfähig und feuchteresistent, im Schlafzimmer wohnlich und beruhigend und in Flur und Kinderzimmer ausserdem strapazierfähig. Für ein gesundes und sicheres Wohngefühl ist es wichtig darauf zu achten, dass Farben, Tapeten, Fliesen und entsprechende Klebstoffe möglichst schadstofffrei sind.

Decken

Bei der Wohnraumdecke müssen nicht nur Gestaltung und funktionale Aspekte berücksichtigt werden, sondern auch Anforderungen an Brandschutz und Akustik. Nicht zu vergessen die Beleuchtung. Die optische Gestaltung der Decke hat grossen Einfluss auf den Gesamteindruck und das Raumgefühl: Bei nicht allzu hohen Decken sollten beispielsweise - unabhängig vom Material - helle Farbtöne gewählt werden, um eine drückende Wirkung zu vermeiden.

Treppen

Treppen sind nicht nur Nutz-, sondern auch Gestaltungselement. Daher beeinflusst auch bei der Treppe die Wahl des Materials das Erscheinungsbild und die Wirkung des Raumes enorm. Holz wirkt warm, Glas filigran und Beton und Metall schaffen einen modernen, puristischen Industrial-Look. Oft lassen sich verschiedene Materialien kombinieren und schaffen so ganz individuelle Stile.

Innentüren

Innentüren können je nach Ausführung – in schlichtem Weiss, natürlicher Holzoptik oder als transparente Glastürvariante – die Raumwirkung verstärken. Glas unterstützt beispielsweise den offenen Wohncharakter und kann für bessere Belichtung in Fluren und kleineren Räumen sorgen. Entscheidend ist auch die Art des Einbaus: Flächenbündige Modelle wirken z.B. besonders elegant und modern.


Quelle: Fachschriften-Verlag

zur Übersicht
Wie die meisten anderen Websites verwenden auch wir Cookies, um Ihre Erfahrung und die Leistung unserer Website zu verbessern. Diese Cookies enthalten keine sensiblen Informationen. Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Cookies auf unserer Website. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.
Einverstanden Nicht Einverstanden