Freitag bis Sonntag, jeweils von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Garten

Sichtschutz im Garten

Mit einem Sichtschutz können bestimmte Bereiche vor fremden Blicken geschützt werden. Bei guter Planung erfüllt dieser nicht nur diesen einen Zweck, sondern kann dem Garten den dekorativen Feinschliff geben. Das Angebot an Sichtschutzlösungen ist gross, es gibt sie quasi in allen Formen und Farben und aus unterschiedlichen Materialien. Wir haben für Sie ein paar Ideen zusammengetragen.

Nebst dem natürlichen Sichtschutz aus Pflanzen gibt es auch Sichtschutzwände und Sichtschutzzäune. Sichtschutzwände ohne grössere Aussparungen schirmen nicht nur den Garten ab, sie bieten zusätzlichen Windschutz. Dies kann für Terrassen mit Durchzug durchaus sinnvoll sein.

Pflanzen als Sichtschutz

Klassisch: natürliche Hecken sind wohl die häufigsten Sichtschutzlösungen. Diese wachsen (Blick)dicht und sind pflegeleicht. Wer es gerne etwas lockerer und nicht ganz zugewachsen bevorzugt, kann auch eine Wildhecke mit verschiedenen Sträuchern und Bäumen setzen oder diverse grosse bepflanzte Töpfe verwenden. Kübelpflanzen sind ausserdem mobil und lassen sich einfach verschieben. Um die Flora und Fauna zu unterstützen, sollten heimische Pflanzen verwendet werden. Verzichten Sie auf Thuja und Kirschlorbeer, so wird Ihr Garten wortwörtlich lebendig.

Zäune oder Wände aus Holz

Eine einfache, schlichte und preiswerte Lösung bieten fertige Zaunelemente aus Holz. Diese lassen sich individuell gestalten. Eng zusammengestellt sind sie komplett blickdicht. Weiteren Sichtschutz bieten geflechtete Zäune aus Rattan, Haselnuss oder Weide. Auch Wände aus Bambusrohr oder Bambusmatten sind sehr beliebte Sichtschutzvarianten.

Verfügt ihr Garten über eine Feuerstelle? Schön aufgestapelt in einem Rahmen aus beispielsweile Metall machen sich Holzscheite oder Rundholz auch sehr gut. So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: stylischer Sichtschutz und Brennholzlager in einem.

Stein darf auch mal sein

Eine Steinmauer schützt besonders gut vor unerwünschten Blicken. Gambionen, Drahtkörbe aus Maschendraht gefüllt mit Steinen, erfreuen sich in den letzten Jahren immer mehr Beliebtheit. Doch aufgepasst, wenn Sie schwere Materialien verwenden möchten, sollten Sie einen Fachbetrieb zur Unterstützung holen.

Die gängigsten Materialien haben wir nun durch. Doch es gibt auch Kunststoffzäune oder Varianten aus Glas oder Beton. Wichtig ist, dass Sie sich überlegen, was Ihnen gefällt und in Ihren Garten passt. Natürlich sind auch Kombinationen der genannten Vorschläge möglich. Wünschen Sie eine Mischung aus Pflanzen und festen Materialien? Kein Problem, mit bepflanzten Töpfen lässt sich jede Wand aufhübschen. Die Wände eignen sich auch bestens als Rankhilfe für Kletterpflanzen wie zum Beispiel Clematis, Blauregen (Achtung giftig) oder den Klassiker Gemeiner Efeu.


Der Sichtschutz ist bis zu einer bestimmten Höhe und Abstand zur Grundstücksgrenze genehmigungsfrei. Informieren Sie sich bei der zuständigen Baubehörde über mögliche Auflagen für Ihr Vorhaben, so kommt es nicht zu unangenehmen Situationen.

Nun wünschen wir Ihnen viel Spass beim Verwirklichen Ihrer Gartenträume und dem ungestörten Geniessen Ihrer persönlichen Wohlfühloase.

zur Übersicht
Wie die meisten anderen Websites verwenden auch wir Cookies, um Ihre Erfahrung und die Leistung unserer Website zu verbessern. Diese Cookies enthalten keine sensiblen Informationen. Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Cookies auf unserer Website. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.
Einverstanden