Bauversicherungen

Wenn das Projekt "Eigenheim“ erst einmal gestartet ist, entstehen Risiken, die Bauherren selbst bei bester Planung kaum beeinflussen können. Kommt es beispielsweise zu einem Unfall, haftet der Bauherr für Personen- und Sachschäden. Bei Schäden durch Vandalismus, Diebe oder Witterungseinflüsse kann unter Umständen ein gefährlicher Finanzierungsengpass entstehen. Um sich vor diesen Risiken zu schützen, gibt es verschiedene Bau-Versicherungen. Um die richtige Versicherung auszuwählen ist auch hier eine umfassende Vorab-Information wichtig. Einmalig in der Schweiz ist zum Beispiel die bauspezifische Rechtsschutzversicherung.

Das wichtigste in Kürze

Diese kurze Checkliste kann Ihnen einen ersten Überblick über die wichtigen Punkte geben:

Bauobjekt 

  • Um welche Art Bauvorhaben handelt es sich (Neubau, Innenumbau oder bewohntes Umbauen) und wie hoch ist dessen Risiko
  • Gibt es Bauherren-Eigenleistungen?
  • Herrschen normale oder schwierige Baugrundverhältnisse?
  • Wer ist verantwortlich für Baukontrollen (ein Totalunternehmer/ Generalunternehmer oder gibt es eine separate Bauleitung)?

Bestehende Versicherungen

  • Welche bestehenden Versicherungen gibt es? Genügt die Privathaftpflichtversicherung des Bauherrn? Sinnvoll ist es immer, sich die Betriebshaftpflichtversicherung des (Bau-)Unternehmers vorlegen zu lassen

Neuversicherungen

  • Welche Neuversicherungen sind notwendig?
  • Versicherungsart (Bauwesenversicherung, Bauzeitversicherung, Bauherren-Haftpflichtversicherung, Baugarantie?)
  • Was sind die zu versichernden Risiken?
  • Wie hoch ist die Deckungssumme?
  • Wann beginnt die Versicherung und wann endet sie?
zur Übersicht
Wie die meisten anderen Websites verwenden auch wir Cookies, um Ihre Erfahrung und die Leistung unserer Website zu verbessern. Diese Cookies enthalten keine sensiblen Informationen. Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Cookies auf unserer Website. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.
Einverstanden Nicht Einverstanden